Beliebte Trinkdiät für 7, 14 und 30 Tage

Trinken und abnehmen - wie schnell abnehmen? Wir bieten eine beliebte Trinkdiät für 1, 7, 14 und 30 Tage an.

trinke sauberes Wasser

Säfte, Suppen, Cocktails - die Trinkdiät ersetzt alle festen Lebensmittel durch Flüssigkeiten. Eine Diät für eine Woche oder länger zu trinken ist eine großartige, aber nicht einfache Möglichkeit, schnell Gewicht zu verlieren. Wie man Mahlzeiten für 1, 7, 14 und 30 Tage auf einer Trinkdiät zusammenstellt - das Wichtigste zuerst.

Trinkdiät: Menü für den Tag

Trinken Sie den ganzen Tag frischen Saft, Gelee und Früchtetee. Die maximale Flüssigkeitsmenge beträgt 3 Liter ohne Wasser.

Trinkdiät: Menü für 7 Tage

Frühstück

Sie können Ihren Tag mit einem Protein-Shake oder einem Fruchtfleisch-freien Fruchtsaft beginnen. Auch Tee, Kaffee mit Milch, aber ohne Zucker sind zum Frühstück erlaubt. Versuchen Sie, Ihr Frühstück gut zu füttern, z. B. Haferflocken auf Wasserbasis.

Würzen Sie Ihr Frühstück mit fruchtigen Milchshakes mit Fruchtpüree oder Kefir mit einem Tropfen Honig oder Ahornsirup.

Mittag- und Abendessen

Klare Brühe oder Püreesuppe ist die Hauptwahl für Mittag- und Abendessen bei einer einwöchigen Trinkdiät. Sie können sich auch in der Mitte oder am Ende des Tages mit Sportgetränken oder Sauermilch erfrischen. Sie können Ihre Proteinaufnahme erhöhen, indem Sie Ihrem Kaffee Magermilchpulver oder Proteinpulver hinzufügen.

Desserts & Snacks

Milchshakes, Schlagsahnegelees, Pudding, Sorbet, einfaches Eis oder Joghurt sind auf der Trinkdiät erlaubt.

Trinkdiät: Menü für 14 Tage

Das zweiwöchentliche Diätmenü ist ziemlich schwierig. Überprüfen Sie also ganz am Anfang Ihre Stärke.

  • 1 Tag - Gemüse- oder Fleischpüreesuppen.
  • Tag 2 - mittelfette Milchprodukte - Joghurt, fermentierte Backmilch, Kefir und Milch.
  • Tag 3 - frisch gepresster Saft aus Obst oder Gemüse.
  • Tag 4 - aromatisierter Früchtetee und Gelee.
  • Tag 5 - Gemüse- oder Fleischsuppen.
  • Tag 6 - Obst- oder Beerenkompott.
  • Tag 7 - Haferflockengelee.

Woche 2 - Wiederholen Sie das Menü und essen Sie jeden Tag nur flüssiges Haferflocken zum Frühstück.

Trinkdiät: Menü für 30 Tage

Welche Lebensmittel können Sie 30 Tage lang trinken?

  • alle Obst- oder vegetarischen Säfte ohne Fruchtfleisch
  • Brühen, klare Brühen (Rindfleisch, Huhn, Gemüse), Püree und Püreesuppen, Fleischsuppen
  • alle Arten von Kuhmilch, laktosefreie Milchprodukte wie Sojamilch, Mandel- oder Leinsamenmilch
  • Sauerrahm und Joghurt
  • Haferflocken und anderes gekochtes Getreide, verdünnt mit Milch
  • Kaffee und Tee
  • heißer Kakao
  • Limonade
  • Sportgetränke
  • Milchshakes
  • Pudding
  • Pudding
  • Gelee
  • einfaches Eis
  • Sorbet
  • Honig, Zucker und Ahornsirup
  • Salz
gesunde Getränke

Beispielmenü für 1 Tag:

  • Frühstück
  • 1 Tasse heißer Brei, verdünnt mit Vollmilch

    1/2 Tasse Fruchtsaft

    Unterschuss

    1/2 Tasse Naturjoghurt

  • Mittagessen
  • 2 Tassen Püreesuppe

    1/2 Tasse Tomatensaft

    Tasse Schokoladenpudding

  • Nachmittagssnack
  • 1/2 Tasse Fruchtsaft

  • Abendessen
  • 2 Tassen Püreesuppe

    1/2 Tasse Limonade

  • Snack
  • 1 Tasse Tee

    1/2 Tasse Vanilleeis

Trinkdiät: Ergebnisse, Bewertungen und Kontraindikationen

Das Trinken einer Diät hat mehrere Vorteile, die von den meisten Benutzern zur Kenntnis genommen werden.

Zunächst wird eine Trinkdiät für Menschen mit Magen- und Bauchspeicheldrüsenproblemen und Fettleibigkeit verschrieben. Eine Diät mit Säften, Brühen und Smoothies hilft, das Gewicht in kurzer Zeit zu reduzieren und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Das Trinken einer Saftdiät hilft dem Körper auch, mit Stress und dem Mangel an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien umzugehen. Sie erhalten sie aus frischem Obst. In 1 Tag können Sie ein zusätzliches Kilogramm loswerden, in 7 Tagen - 6 Kilogramm, in 14 - bis zu 10 Kilogramm und in 30 Tagen - Sie können bis zu 15-20 Kilogramm loswerden. Denken Sie daran, dass die Menge der verlorenen Kilo von Ihren Anfangsparametern abhängt. Je mehr Übergewicht, desto mehr werden Sie Gewicht verlieren.

Leider ist eine Trinkdiät eine ziemlich extreme Form des Abnehmens. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie mit der flüssigen Ernährung beginnen. Die meisten können nicht länger als 5 Tage dauern. Die Hauptnachteile einer Diät und die negativen Auswirkungen einer flüssigen Ernährung:

  • Sich schwach oder schwindelig fühlen
  • Schwierigkeiten beim Sport während einer Diät
  • Mangel an essentiellen Nährstoffen
  • Hungergefühl
  • Verstopfung

Unterlassen Sie die Diät, wenn Sie:

  • unter 18 oder über 60
  • stillende oder schwangere Frau
  • haben chronische innere Erkrankungen
  • haben Diabetes
  • Neigung zum Ödem
  • leiden an Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen
18.08.2020